• kannste glauben Podcast

    kannste glauben Nr. 25 – Orgel ist Instrument des Jahres: Niklas Piel zieht alle Register

    Niklas Piel hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Mit 24 Jahren gehört er zu den jüngsten hauptamtlichen Kirchenmusikern in Deutschland. Warum ihn die Orgel – das Instrument des Jahres 2021 – so fasziniert, warum es nicht viel braucht, um Kinder für die „Königin der Instrumente“ zu begeistern, und warum Singen gute Laune macht, erzählt er in der neuen Folge von „kannste glauben“.

    kannste glauben Nr. 23 – Das Leben ist zu wertvoll für unnötigen Ballast

    Sterben müssen wir alle. Obwohl das jeder weiß, verdrängen wir den Gedanken daran meist. Sabrina Bergeest hat jeden Tag mit Abschiednehmen und Sterben zu tun. Sie arbeitet im Hospiz in Recklinghausen und erzählt im Zugehen auf die „Woche für das Leben“ von ihren Erfahrungen mit schwerkranken und sterbenden Menschen. Ein Gedanke, der sie bei ihrer Arbeit begleitet: „Das Leben ist zu wertvoll für unnötigen Ballast.“ Sabrina Beergest gibt Einblicke in berührende, unsichere, dankbare und fröhliche Momente in der letzten Lebensphase.

    kannste glauben Nr. 22 – „Kirchendude“ Hanno Rother: ein „Influencer für Gott“

    Er ist ein „Influencer für Gott“. Zumindest bezeichnet Hanno Rother alias der „kirchendude“ sich so in den sozialen Medien. Rund 2.000 Menschen folgen ihm allein auf seinem Instagram-Kanal, auf Twitch sind es ähnlich viele. „Als Kirche brauchen wir in den sozialen Medien Menschen, die nicht nur die eine gültige Wahrheit parat haben, sondern die bereit sind, in den Austausch zu gehen“, sagt der Pfarrer aus Recklinghausen. In der neuen Folge von „kannste glauben“ spricht Hanno darüber, wie digital die katholische Kirche seiner Meinung nach unterwegs ist und was er und seine Kollegen noch lernen können.

    kannste glauben Nr. 21 – Freiwilligendienst trotz Corona?

    30 junge Menschen möchten im Sommer durchstarten – mit einem Freiwilligendienst im Ausland. Franziska Barthelt vom Referat Freiwilligendienste und ihre Kollegen bereiten die jungen Erwachsenen derzeit auf ihre Einsätze in Afrika und Lateinamerika vor. Aber wie geht das in einer Zeit, in der das Thema Reisen für die meisten Menschen ganz weit weg ist? In der neuen Folge von „kannste glauben“ informiert Franziska über die Situation in den Projektländern, über die kritische Auseinandersetzung mit der Ungleichheit in der Welt und sie verrät, warum die Freiwilligen selbst ihr Mut machen.

    kannste glauben Nr. 20 – Weihnachten anders – aber gut!

    Wie viel Abstand verträgt
    die Weihnachtsbotschaft? Sonja Stratmann ist realistisch: „Aus Sicht mancher
    mag die Weihnachtsbotschaft in diesem Jahr an ihre Grenzen kommen, aber
    Weihnachten hat ganz viel mit Hoffnung zu tun“, sagt die Sinnfluencerin des
    Bistums und Pastoralreferentin und Schulseelsorgerin in Bocholt. In der neuen
    Folge von „kannste glauben“ spricht sie über die Kreativität vieler Engagierten
    in den Pfarreien und Einrichtungen und über die Aufgabe der katholischen Kirche
    in der diesjährigen Advents- und Weihnachtszeit.