• kannste glauben

    kannste glauben Nr. 0 – Nullnummer

    „kannste glauben“ ist die erste Podcast-Reihe der Rundfunkarbeit des Bistums Münster. In der Nullnummer erfahren Sie, wer wir sind, warum und für wen wir „kannste glauben“ machen, was das Besondere von „kannste glauben“ ist, was die ersten Themen sind, wer zu Wort kommen wird und wie die Episoden gestaltet sein werden. Außerdem am Ende noch: wann die erste Episode online gehen soll.

    Folge direkt herunterladen

    kannste glauben Nr. 1 – Gott sei Dank für Dein Talent!

    Was das Bistum Münster in diesen Tagen unter der Überschrift „Gott sei Dank für Dein Talent“ startet, ist  im kirchlichen Raum bislang ziemlich erst- und einmalig. Diese groß angelegte Arbeitgeberkommunikation präsentiert die katholische Kirche als interessanten, vielseitigen und familienfreundlichen Arbeitgeber. Tina Moorkamp und Martin Wißmann moderieren diese erste Episode von kannste glauben, dem Podcast des Bistums Münster, in dem die Arbeitgeberkommunikation mit Ausgangsüberlegungen, Zielsetzungen und Einzelheiten vorgestellt wird. Zu Wort kommen Sprecher der Diözese, Kreative aus der beteiligten Agentur und etliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter einzelne, die an der Kommunikation beteiligt sind.

    Folge direkt herunterladen

    kannste glauben Nr. 2 – Taufbolde zu Besuch

    Ziemlich überraschend kamen sie im Studio am Domplatz vorbei, die beiden Taufbolde. Kaplan Ralf Meyer und Kaplan Christoph „Jimi“ Hendrick sind wohl weltweit die beiden einzigen Priester, die einen Podcast gestalten. Die Gelegenheit mochten wir uns nicht entgehen lassen, mit diesem Duo ein Gespräch zu führen. Tina Moorkamp hatte gerade frei. Wir wollten aber trotzdem schon um des besseren Auseinanderhaltens der Stimmen willen, dass eine Frau mit den beiden Männern spricht. Dankenswerterweise fand sich Ann-Christin Ladermann, Redakteurin der Bischöflichen Pressestelle, ziemlich spontan bereit, einzuspringen. Martin Wißmann schob die Regler und machte die Ansagen bei dieser neuen Extra-Episode von kannste glauben, dem Podcast des Bistums Münster.

    Folge direkt herunterladen

    kannste glauben Nr. 8 – Trompetenkonzert in luftiger Höhe

    Aus 33 Metern Höhe hat Markus Wellermann an Ostersonntag ein
    Trompetenkonzert für die Bürgerinnen und Bürger in Velen und Ramsdorf gegeben.
    Mit dem Irischen Segenswunsch „Möge die Straße uns zusammenführen“ und dem
    traditionellen Steigerlied wollten er und die Organisatoren am Fest der
    Auferstehung die Botschaft vermitteln: „Wir müssen zusammenhalten, gerade in
    dieser schweren Zeit, und ein Licht füreinander sein.“ Redakteurin Ann-Christin
    Ladermann hat in Episode 8 des Bistumspodcasts „kannste glauben“ mit dem
    Musiker über diese besondere Erfahrung gesprochen sowie über die Bedeutung von
    Musik in Krisenzeiten.

    Folge direkt herunterladen

    kannste glauben Nr. 15 – Corona-Erzählbox

    „Corona – erzähl uns
    Deine Geschichte“: Dazu fordert eine telefonzellenartige Box auf dem Kirchplatz
    vor der St.-Lamberti-Kirche in Münster Besucher und Passanten in den kommenden
    Wochen auf. Andrea Bailoni und sein Team möchten damit den Menschen die Möglichkeit
    geben, ganz bewusst und persönlich über die eigene Zeit der Pandemie
    nachzudenken. Der pastorale Mitarbeiter erklärt Redakteurin Ann-Christin
    Ladermann, wie die Box genau funktioniert und warum das Projekt der
    Innenstadtpfarrei so am Herzen liegt. „Was macht das mit dir?“ Diese Frage
    kennt auch Mathias Albracht und erklärt im „Gedanken zum Mitnehmen“, warum sie
    ihn manchmal nervt, er sie mit Blick auf die Corona-Krise aber wichtig findet.